Umbuchung, Korrektur und Abschlussbuchung

Übersicht

In dieser Eingabemaske können Umbuchungen, Korrekturen und Abschlussbuchungen durch Wahl der entsprechenden Registerkarte eingegeben werden.

Buchungen

Umbuchungen, Korrekturen und Abschlussbuchungen sind Buchungen, die nur innerhalb des Unternehmens stattfinden. Es fließt weder Geld in das noch aus dem Unternehmen.

Details eingeben

Die Eingabemaske für Umbuchungen, Korrekturen und Abschlussbuchungen ist gleich aufgebaut. In diesem Abschnitt wird der Aufbau der Maske Erklärt, in den nächsten Abschnitten die Unterschiede zwischen den einzelnen Buchungstypen. Der ausgewählte Belegtyp definiert welche Konten weiter unten in der Maske ausgewählt werden können.

Pflichtdaten

  • Typ: Wählen Sie die entsprechende Art der Buchung aus, die Sie eingeben möchten.
  • Datum: Datum der Umbuchung. Wird mit dem aktuellen Datum vorbelegt.
  • Von Konto: Wählen Sie ein Konto von dem der Betrag abgezogen werden soll. Die möglichen sowie erlaubten Konten sind wählbar.
  • Auf Konto: Wählen Sie ein Konto auf das der Betrag gutgeschrieben werden soll. Die möglichen sowie erlaubten Konten sind wählbar.
  • Betrag: Geben Sie den Betrag ein, der übertragen werden soll. Dieser Betrag ist immer als Brutto Betrag, oder tatsächlicher Betrag der zwischen den Konten transferiert wird, zu sehen.

Nach erfolgreicher Speicherung wird die nächste freie Belegnummer automatisch für die aktuelle Umbuchung vergeben.

  • Beschreibung: Versehen Sie die Umbuchung mit einer sprechenden Beschreibung.
  • Referenz: Geben Sie eine Referenz an, sodass Sie die Umbuchung leichter wieder finden können.

Umbuchung

Eine Umbuchung ist eine erfolgsneutrale Verschiebung von Geld von einem Konto auf ein anderes. Diese Umbuchungen haben keine Auswirkung auf das Ergebnis der Buchhaltung. Umbuchungen sind notwendig um den tatsächlichen Kontostand mit dem Kontostand im System abzugleichen. Dies ist vor allem für das Kassa- bzw. Bankbuch (Belegarten (Konten): Kassa (2700), Bank (2800)) sowie die Verrechnung mit dem Finanzamt (Belegart (Konto): Verrechnungskonto Finanzamt (2900)) notwendig.

Ein klassisches Beispiel für eine Umbuchung, ist die Verschiebung von Geld von einem Bankkonto auf ein anderes.

Korrektur

Eine Korrektur ist eine erfolgsneutrale Buchung, bei der von einem Bestands-, Aufwands- oder Ertragskonto auf ein anderes gebucht wird, um beispielsweise am Jahresende Fehlbuchungen gesammelt zu korrigieren:

Beispiel: Korrektur-Buchung von "7850 Sonstige betriebliche Aufwendungen" auf "7381 Internetgebühren".

Abschlussbuchung

Abschlussbuchungen werden dafür verwendet Konten am Ende des Abrechnungsperiode auf das Schlussbilanzkonto (SBK) zu buchen, um sie dann in die nächste Periode zu übernehmen.

Vorlagen

Alle Belege, die sie mit der Option "als Vorlage speichern" gespeichert haben, können hier ausgewählt werden. Dadurch können Sie immer wiederkehrende Umbuchungen einfach laden und gegebenenfalls abgeändert als neuen Beleg speichern. Wählen Sie die gewünschte Vorlage - das Formular wird automatisch mit den Daten der Vorlage befüllt. Achtung: alle eventuell eingegebenen und noch nicht gespeicherten Daten werden verworfen! Details zu den Vorlagen auch unter Vorlagen (Anwendung).

Als Vorlage speichern

Sie können Umbuchungen auch als Vorlage im System speichern. Dadurch sind immer wiederkehrende Buchungen über die zentrale Auswertung Vorlagen einfach auffindbar und können über einen Knopfdruck als neue Umbuchung übernommen werden. Änderungen oder Anpassungen an der neuen Umbuchung können natürlich vorgenommen werden.

Kontoauszug Automatisierung - Schlagwörter

Ist die Kontoauszugsautomatisierung aktiviert, können direkt beim Erstellen der Vorlagen für die künftigen Automatisierungen der Buchungen sofort Schlagwörter zum Wiederfinden der Vorlage eingegeben werden. Die Schlagwörter müssen Teil der Texte der Kontoauszugszeile sein um gefunden werden zu können. Es können mehrere Schlagwörter erstellt werden - es müssen alle Schlagwörter exakt gefunden werden. Groß- und Kleinschreibung ist nicht relevant.

Schaltflächen

Die folgenden Schaltflächen sind im Formular Umbuchung verfügbar:

  • Speichern: Datensatz wird gespeichert und im System abgelegt. Im Zuge des Speichervorganges wird die laufende Belegnummer automatisch vergeben.
  • Abschließen und Buchen (Nur mit Berechtigung Abschließen): Datensatz wird gespeichert und abgeschlossen. Dieser Datensatz ist nach Betätigung dieser Schaltfläche nicht mehr änderbar.

Integrierte Dokumentenablage

Das Formular Umbuchung, Korrektur und Abschlussbuchung unterstützt die Integrierte Dokumentenablage.

Integrierte Kommunikation

Das Formular Umbuchung, Korrektur und Abschlussbuchung unterstützt die Integrierte Kommunikation.