Differenzkalkulation

Differenzkalkulation: Definition & Erklärung

Mithilfe der Differenzkalkulation wird der Gewinn oder Verlust eines Kostenträgers ermittelt, wenn die Selbstkosten, der Einstandspreis oder der Rechnungspreis sowie der Verkaufspreis gegeben sind.

Letzte Aktualisierung:
Simone A. Mitgründerin, Entwicklung, Inhalt & Marketing
OCR - Ganz neu!

Jetzt unser neuestes Feature "Automatische Bilderkennung" testen!

Testen!

Differenzkalkulation - auf einen Blick

Wissen kompakt zusammengefasst

  • Die Differenzkalkulation wird angewendet, wenn das Unternehmen weder die Möglichkeit hat, den Einkaufspreis von Gütern oder Leistungen, noch den Verkaufspreis davon zu beeinflussen.
  • Die Differenz, die zwischen dem Verkaufspreis und dem Selbstkostenpreis vorliegt, stellt den Gewinn oder Verlust dar.
  • Bei der Differenzkalkulation handelt es sich um eine mengenbezogene Verrechnung, die ausgehend von einem bekannten Einkaufspreis und Verkaufspreis mit Hinzurechnung der Bezugskosten und Abzug der internen Kosten vorgenommen wird.
  • Durch Gegenüberstellung des effektiven sowie des höchstmöglichen Bezugswertes unter Berücksichtigung der Absatz- sowie internen Kosten wird die Differenz bestimmt, die dem Unternehmen bei Durchführung des Geschäfts als Gewinn oder Verlust daraus bleibt.
  • Die Differenzkalkulation ist Bestandteil des internen Rechnungswesens von Unternehmen.

Differenzkalkulation: Erklärung

Berechnung von Unternehmenskosten | Definition


Bei der Differenzkalkulation wird der Gewinn oder Verlust eines Produkts bei gegebenen Selbstkosten sowie bei gegebenem Verkaufspreis errechnet.

Je nachdem wie der Kostenträger bezogen wurde, kann statt den Selbstkosten auch der Einstandspreis oder der Rechnungspreis verwendet werden.

Die Berechnung des Nettoverkaufspreises erfolgt wie bei der retrograden Absatzkalkulation.

  • Im Handel ist die Differenzkalkulation um die Bezugskalkulation zu erweitern, wenn der Rechnungspreis gegeben ist.

Die Differenzkalkulation kann sich auf eine Einheit, einen Auftrag, eine Serie oder auf die in einer Periode abgesetzten Mengen beziehen.

Berechnet wird nach folgendem Schema:

Berechnung von Gewinn oder Verlust: Formel für die Differenzkalkulation:

  Selbstkosten
± Gewinn/Verlust
= Nettoverkaufspreis
+ Sonderkosten des Vertriebs
= Bruttoverkaufspreis exkl. USt
+ USt
= Bruttoverkaufspreis

Gewinn/Verlust = Nettoverkaufspreis - Selbstkosten

FreeFinance Logo

Buchhaltung mit FreeFinance

Umfassende Buchhaltungssoftware für Österreich
Von A wie Angebot bis Z wie Zahlungserinnerung:

  • Geschäftsdokumente im Handumdrehen erstellen
  • Layout anpassen
  • Stammdaten und Automatisierung
  • Digital, sicher und jederzeit alles im Blick
  • Vollständige E/A oder Doppelte Buchhaltung
  • Kosten- und zeitsparend, effizient Buchhalten
Jetzt 30 Tage kostenlos testen