Substanzabschreibung

Was ist Substanzabschreibung?

Die Substanzabschreibung ist eine Abschreibungsform für Unternehmen, die einen Verbrauch von Substanz mit sich bringen. Für diese Unternehmen, wie Bergbauunternehmen und Steinbrüche, ist die Abschreibungsform zwingend vorgesehen.

Substanzabschreibung: Definition

Die Substanzabschreibung ist eine spezielle Abschreibungsform für Unternehmen, bei der ein Verbrauch von Substanz vorliegt.

Der Wert des Grundstückes bzw., der Förderrechte wird dabei in Beziehung zur Gesamtmenge der abbaufähigen Substanz gesetzt und auf diese Weise der Abschreibungsbetrag je Fördereinheit ermittelt. Dieser Abschreibungsbetrag je Fördereinheit multipliziert mit der jährlich geförderten Menge ergibt den jährlichen Abschreibungsbetrag.

Die Substanzabschreibung ist in FreeFinance nicht untersützt.

Weitere Details rund um die Abschreibung und die Vorgehensweise in FreeFinance im Ratgeber

Ratgeber zur Abschreibung

Online-Buchhaltung für alle Branchen

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Die Basis einer möglichst genauen Unternehmensbewertung bildet eine solide Buchhaltung. Mit FreeFinance können Sie Ihren Unternehmensgewinn berechnen und daraus die Eigenkapitalrentabilität ableiten.

Ähnliche Fragen

Man unterscheidet zwischen Substanzabschreibung, linearer Abschreibung, degressiver Abschreibung und Leistungsabschreibung.

Bei der Verbuchung von Abschreibungen wird in direkte und indirekte Verbuchung unterschieden.