Alles rund um Buchhaltung und Unternehmensorganisation

Skonto: Übersicht & Skonto berechnen mit Beispiel

Der Begriff Skonto ist Ihnen sicher schon begegnet - sei es auf Rechnungen oder im Zuge von Bestellvorgängen. Doch was bedeutet Skonto konkret? Kann man das eigentlich selber berechnen und was gilt es hinssichtlich Rechnungslegung und Bezahlung zu beachten? Wir klären auf!

Doppelte Buchhaltung in Österreich

Je nach Rechtsform sowie Umsatzhöhe Ihres Unternehmens kann es zur verpflichtenden Bilanzierung mittels doppelter Buchhaltung kommen. Wann das der Fall ist, was es für Ihre Buchhaltung bedeutet und wie das geht, erklären wir Ihnen in diesem Artikel unserer Ratgeber-Serie.

Einfuhrumsatzsteuer & Zoll: Warenimport und Export

Die Einfuhrumsatzsteuer ist vom Prinzip her vergleichbar mit der Umsatzsteuer im Inland - sie betrifft allerdings sowohl Unternehmer als auch Privatpersonen und ist neben den Zollgebühren für Wareneinfuhren aus Drittländern ans Finanzamt abzuführen.
In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf es dabei zu achten gilt und welche Bestimmungen gelten.

Registrierkassenpflicht in Österreich

In Österreich gilt die Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht für Bareinnahmen. Wir zeigen Ihnen, was Sie beim Thema Registrierkasse wirklich beachten müssen.

Einnahmen-Ausgaben-Rechnung (E/A) in Österreich mit Beispiel

Wir zeigen Ihnen, was man bei der E/A-Rechnung beachten muss und wie man dank digitaler Buchhaltung richtig Zeit sparen kann.
Mit Vorlage, Beispiel und Berechnung der Höhe der Einkommensteuer anhand der Steuerstufen als Beispiel-Einnahmen-Ausgaben-Rechnung.

Sozialversicherung der Selbstständigen (SVS)

In Österreich gibt es ein umfassendes Sozialversicherungssystem. Alle Unternehmer und selbstständigen Personen unterliegen der Pflichtversicherung, welche durch das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz (GSVG) geregelt ist.
Wir erklären Ihnen, wie sich die Beiträge berechnen und für wen eine Ausnahme aus der Pflichtversicherung möglich ist.

Kleinunternehmerregelung in Österreich

Erzielt ein österreichisches Unternehmen nicht mehr als 35.000 Euro Umsatz im Jahr, kommt es zur Umsatzsteuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 27 Umsatzsteuergesetz (UStG): Diese Steuerbefreiung nennt sich "Kleinunternehmerregelung".

Vermieten in Österreich: Bestimmungen & Steuern

Die Investition in eine Immobilie gilt gemeinhin als solide Wertanlage. Was aber, wenn Sie die Immobilie vermieten? Sobald Sie Vermieter sind, müssen Sie bestimmte steuerrechtliche Dinge beachten.
Wir haben für Sie die steuerrechtlichen Bestimmungen und wichtigsten Punkte zur Vermietung und Verpachtung in Österreich zusammengefasst.
Außerdem: Rechnungslegung und Buchhaltung sowie Besteuerung bei Vermietung bzw. Verpachtung in Österreich.

Steuernummer beantragen in Österreich

Die Steuernummer (St.-Nr.) oder auch „Abgabenkontonummer“ in Österreich wird vom zuständigen Finanzamt an alle Steuerpflichtigen vergeben. Dabei werden sogenannte TINs (Tax Identification Numbers) verwendet, um Steuerpflichtige eindeutig zuzuordnen.
Das Wichtigste zur Steuernummer in Österreich inkl. wichtiger Änderungen seit 2020 finden Sie in diesem Ratgeberartikel.

Absetzung für Abnutzung (AfA) in Österreich [mit Liste]

Unter Absetzung für Abnutzung (AfA) versteht man die Aufteilung der Anschaffungskosten eines Wirtschaftsguts über die Nutzungsdauer. Damit kann die steuerliche Bemessungsgrundlage reduziert werden. Die Daten dafür finden Sie in der AfA Tabelle Österreich.
Wie Sie z.B. Ihren Laptop über die Nutzungsdauer abschreiben, wie Firmenautos als Wirtschaftsgut abgeschrieben werden und welche Regelung bei E-Autos gilt, zeigen wir in diesem Ratgeber.